Unternehmen

Unsere Historie

Schulzes Gardinenhaus wurde im Jahr 1902 von Carl Schulze und seiner Ehefrau Ernestine gegründet. Sie betrieben ein Schnittwarengeschäft in der Hohensteiner Straße 13 in Lugau. 1911 bezogen die Firmengründer ihr neu errichtetes Wohn- und Geschäftshaus Bismarckstraße 2 (heute Sonnenstraße). Dort befindet sich seit nunmehr über 100 Jahren der Firmensitz.

Nach dem Tod ihres Mannes übergab Ernestine Schulze am 1. November 1921 das Geschäft an ihre Tochter Hildegard und deren Mann Max Schneider. Bei der Übernahme ließ der neue Inhaber die Firmenbezeichnung "Schulzes Gardinenhaus" unverändert, dabei ist es bis heute geblieben.

Am 1. Juli 1960 erhielt deren Sohn Siegfried Schneider mit seiner Ehefrau Brunhilde die Gewerbeerlaubnis und konnte das elterliche Geschäft ohne staatlichen Kommissionsvertrag weiterführen. Daraufhin folgte der Neubau einer Werkstatt sowie Gardinennäherei neben dem Ladengeschäft.

Nach Abschluss seiner Meisterprüfung übernahm am 1. Juli 1991 Sohn Matthias Schneider mit seiner Ehefrau Sylvia in 4. Generation die Firma. Im Jahr 1993 erfolgte der Bau eines modernen Raumausstattergeschäftes an das bestehende Wohngebäude.

Die heutigen Inhaber sind seit 2004 Raum³-Vertragspartner und eröffneten Ende 2008 den völlig neu gestalteten Ausstellungsraum in seiner jetzigen Form. Matthias Schneider beschäftigt derzeit drei gelernte Mitarbeiter.

2012 feiert die Firma "Schulzes Gardinenhaus" ihr 110-jähriges Geschäftsjubiläum! Aus diesem Anlass möchte sich
Herr Schneider und sein Team ganz herzlich bei allen treuen Kunden und Geschäftspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit bedanken!